Wieder in der Spur !

4 : 0 (3 : 0) - Sieg in Stockelsdorf

 

-rh- Bei ziemlich ungemütlichen Wetterverhältnissen mussten unsere Jungs an diesem 2. Adventssonntag zum Nachholspiel nach Stockelsdorf zum dortigen ATSV fahren. Und es reiste auch wieder die gewohnt große Anzahl an Eltern zur benötigten kräftigen Unterstützung  mit. Das Spiel verlief dann insgesamt ziemlich einseitig und wenig spannend, was aber eindeutig am Gegner lag.

 

Das Spiel begann zunächst etwas verhalten, aber es dauerte nicht lange, da erkämpften sich unsere Jungs die Oberhand über das Spielgeschehen. Leider wurde das Spiel aber immer wieder von einer nicht zu erklärenden Hektik begleitet, welches letztendlich stets zu Ungenauigkeiten im Aufbauspiel und den Abschlüssen führte. Zum Glück wurden die Bälle vom Mittelfeld und unserer starken Abwehr jedes mal schnell zurück erobert, so dass der Druck unserer Mannschaft stets erhalten blieb. Bereits in der 4. Spielminute starteten unsere Jungs einen schnellen Konter, den Diego in hervorragender Vorarbeit für Elia auflegte, der jetzt keine Mühe mehr hatte und den Ball zum  1 : 0  im gegnerischen Tor versenkte. Wie aber schon zu vor erwähnt, blieb die Spielweise unserer Jungs trotz großer Feldvorteile aber weiterhin unruhig und hektisch. Es entstanden dadurch wenig wirkliche Torchancen. Kurz vor dem Pausenpfiff, in der 34. Spielminute  dann doch das erlösende  2 : 0. Jakob gelang nach einem Einwurf auf der linken Seite eine sehenswerte „Bogenlampe“ aus ca. zwanzig Metern Entfernung über den gegnerischen Torwart hin weg unter den Querbalken. In der 3. Minute der Nachspielzeit der 1. Halbzeit dann auch noch das zu diesem Zeitpunkt hoch verdiente  3 : 0.  Mika schlug eine Ecke von rechts vor das Tor der Stockelsdorfer. Der Torwart erwischte den hohen Ball nicht richtig und dieser landete auf dem Kopf von  Henri,  der keine Mühe mehr hatte diesen Ball einzuköpfen.

 

Die zweite Halbzeit verlief im Prinzip wie die erste. Unsere Jungs drängten und hielten den Gegner meist in der eigenen Hälfte, nur es fehlte nach wie vor die nötige Präzision im Abschluss, sie wurden dadurch dann eine leichte Beute des Stockelsdorfer Torhüters. In der 53. Spielminute hat es dann aber doch noch geklappt. Ein wunderbares Kombinationsspiel durch die gegnerische Hälfte und Abwehr landete letztendlich bei  Diego. Der keine Mühe mehr hatte den Ball am Torwart vorbei im Tor zum  4 : 0  unterzubringen. Bei diesem Ergebnis blieb es dann bis zum Schlusspfiff gegen einen Gegner der sich tapfer wehrte und immer versuchte dem Druck standzuhalten, aber spielerisch keine Mittel entgegen setzen konnte. Ein hoch verdienter Pflichtsieg !

 

Leider wurde unser Stürmer  Max  durch einen gegnerischen Schuhstollen schwer verletzt und musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden, das er aber inzwischen mit zweiwöchigem "Fußballverbot" wieder verlassen konnte! Gute Besserung für  Max !

 

Gespielt haben:  Jason (TW); Nils; Egor; Maxim; Lasse; Henri; Jakob; Mika; Elyesa: Diego; Elia; Max und Jacob

1:2 (0:1)- Heimniederlage:

VfL Bad Schwartau glückt die Revanche

 

-rh- Der etwas merkwürdige Spielplan der Kreisliga führte dazu, dass beide Mannschaften eine Woche später zum Rückspiel in Grünhof wieder aufeinander trafen. Es wurde genau wie vor einer Woche ein Spiel wieder so ziemlich auf Augenhöhe, nur leider diesmal aus Sicht unserer Jungs mit dem schlechteren Ausgang. Das Spiel endete vor bekannt großer Kulisse mit einem  2 : 1  Sieg für die Mannschaft vom VfL Bad Schwartau.

 

In der Anfangsphase versuchten beide Mannschaften ihren Rhythmus zu finden, es kam zu einigen Chancen, die aber auf beiden Seiten nicht genutzt wurden. Ein Angriff des VfL Bad Schwartau führte dann in der 13. Spielminute zu einem folgenschweren Fehler in der Abwehr. Ein gewollter Befreiungsschlag aus dem Strafraum wurde zu einem ungewollten Querschläger und landete direkt vor den Füssen eines einschussbereiten Spielers aus Bad Schwartau und dieser vollendete sicher zum  0 : 1. Von diesem Schock mussten sich unsere Jungs erst einmal erholen und man merkte es ihnen auch an. Es passierten jetzt kleine Fehler in Ballannahme und Spielaufbau, so dass der Spielfluss bis zum Pausenpfiff doch ein wenig verloren ging.

 

Die Mannschaft versuchte jetzt durch großartigen Einsatz dieses Manko zu mindest auszugleichen. Nach dem Seitenwechsel wurde wie schon vor einer Woche von unseren Jungs der Druck sofort auf die gegnerische Mannschaft enorm erhöht. Die Schwartauer wurden zeitweise in ihre eigene Hälfte gedrängt, aber sie verteidigten das auch sehr geschickt, so dass für unsere Jungs die sich bietenden Chancen zunächst nicht genutzt werden konnten. In der 61. Spielminute war es dann aber doch soweit. Bei einem unübersichtlichen Gewühl im

gegnerischen Strafraum erwischte Jacob den Ball und konnte ihn jetzt auch zum  1 : 1 und somit auch verdienten Ausgleich einschießen. Unsere Jungs wollten jetzt mehr und der Druck auf das gegnerische Tor wurde weiterhin hochgehalten. Die Schwartauer verteidigten sehr engagiert und aufopferungsvoll, ließen aber zwei schnelle Spieler als Pfeilspitzen vorne an der Mittellinie postiert, diese operierten weiterhin sehr gefährlich und verlangten unserer Abwehr alles ab und so kam es, dass in der 66. Spielminute ein blitzschnell ausgeführter Konter über die linke Seite zum doch noch entscheidenden  1 : 2 - Endstand führte.

 

Der Schwartauer Jubel war verständlich und unsere Jungs waren ebenso verständlich niedergeschlagen und enttäuscht. Es war aber auch auf den langen Weg in die obere Tabellenhälfte nur ein kleiner Stopp, so was darf auch und kann durchaus im Fußball mal passieren. Glückwunsch an den VfL Bad Schwartau!

 

Kopf hoch Jungs! Nächstes Wochenende in Stockelsdorf geht es weiter!

 

Gespielt haben:  Jason (TW); Marvin; Jan-Luca; Egor; Maxim; Lasse; Jakob; Henri;

Mika; Elia: Diego; Max; Elyesa; Jacob und Nils

 

 

4 : 1 (1:1) beim VfL Bad Schwartau - 

ein etwas „dreckiger“ Sieg!

 

 

-rh- Das vierte Punktspiel führte unsere Jungs, wieder begleitet mit dem schon obligatorischen enormen elterlichen Anhang, nach Bad Schwartau zum dortigen Gegner VFL. Nach einem heiß umkämpften Spiel konnten sich unsere Jungs doch noch belohnen und mit einem  4 : 1  Sieg die Heimreise antreten.

 

Das Spiel begann zunächst ziemlich ausgeglichen und nervös. Nach und nach eroberte sich der Gegner aber immer mehr Feldvorteile und ihre Chancen häuften sich, während unsere Jungs keinen Spielfluss und kein gutes Zweikampfverhalten an den Tag legten. Zu allem Überfluss fiel dann auch noch in der 10. Spielminute das wohl auch verdiente  1 : 0 für den VfL Bad Schwartau, die zu diesem Zeitpunkt das bessere Passspiel, die größere Laufbereitschaft und die bessere Raumaufteilung hatten. Fast wie aus heiterem Himmel fiel dann in der 23. Spielminute doch der Ausgleich zum  1 : 1. Ein Konter über die linke Seite konnte Diego sehr clever flach am Torhüter vorbei im Tor unterbringen. Mit Glück und Geschick und unserem sehr guten Torwart Jason wurde dieser Spielstand bis zur Halbzeitpause gehalten.

 

Nach der Pause ergab sich dann doch ein anderes Bild auf dem Spielfeld. Jetzt stimmten Einsatz und Laufbereitschaft unserer Jungs. Die Abwehr stand jetzt ziemlich sicher und ließ kaum noch Chancen des Gegners zu. Das Mittelfeld bekam nun durch vermehrten Einsatz und bessere Raumaufteilung das Spiel mehr und mehr in den Griff und der Sturm konnte sich von mal zu mal besser durchsetzten.

 

Es dauerte aber dann doch bis in die Schlussphase des Spiels, bis sich unsere Jungs auch für ihre Spielweise belohnen konnten. In der 66. Spielminute setzte sich Elia am rechten Flügel hervorragend durch und passte in die Mitte zum völlig freistehenden  Max, der ungehindert zum  umjubelten  2 : 1  einschießen konnte. Eine gute Minute später war es dann  Elia  selbst, der wieder auf der rechten Seite ein Laufduell gewann und in der 67. Spielminute mit einem satten Schuss das Ergebnis auf  3 : 1 erhöhen konnte. Der über weite Strecken des Spiels sehr gut mithaltende Gegner brach nun vollends zusammen und so fiel dann in der 69. Spielminute sogar noch das wohl zu hoch ausgefallene  4 : 1 durch Mika mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze aus halb rechter Position ins lange Eck. Danach war Schluss in einem fairen Spiel und Jubel und Erleichterung machte sich bei unserem zahlreichen Anhang breit.

 

Gespielt haben:  Jason (TW); Marvin; Jan-Luca; Egor; Lasse; Maxim; Jakob; Henri; Mika; Max; Diego; Elia; Elyesa; Jonas; und Domenik

 

Tabellenstand vom 24.11.2019

 

5:0 (1:0)! Aufholjagd in der Kreisliga hat

eindrucksvoll begonnen!!!

 

-rh- Nach einer wiederum längeren Punktspielpause, verbunden mit drei Spielen Rückstand, wurde der bis dahin auf dem 2. Tabellenplatz liegende TSV Eintracht Groß Grönau sehr überzeugend mit  5 : 0  (1 : 0)  besiegt.

 

Das Spiel selbst begann zunächst ausgeglichen und ohne größere Chancen auf beiden Seiten. Nach etwa zehn Minuten bekamen unsere Jungs das Spiel aber immer besser in den Griff. Die Abwehr stand jetzt sicher und eroberte sich zusehends durch gutes Zweikampfverhalten reihenweise die Bälle.

Unser Mittelfeld übernahm die Kontrolle des Spiels durch gutes Passspiel und sehr guten Laufwegen mit sehenswerten Seitenverlagerungen. Der Sturm konnte sich jetzt öfter durchsetzten gegen eine noch gut stehende und kämpferisch starke Abwehr des Gegners. So dauerte es bis zur 29. Minute ehe sich unsere Jungs für ihre nun überlegen geführte Spielweise belohnen konnten. Ein druckvoller Angriff über die rechte Seite fand den in halb linker Position in den Strafraum frei einlaufenden Henri, der den Ball souverän zum 1 : 0 einschießen konnte. Trotz anhaltenden Drucks und der daraus entstandenen Chancen blieb es bis zum Pausenpfiff bei diesem Spielstand.

 

Nach der Pause ging es mit großem kämpferischen Einsatz und herrlichen Kombinationen fast nur noch in Richtung des gegnerischen Tores. Es war jetzt nur noch eine Frage der Zeit, wann weitere Tore gegen die äußerst fair und sportlich einwandfrei auftretende Gästemannschaft fallen würden.

Dies geschah dann in der 45. Spielminute. Diego setzte sich auf linken Seite gekonnt durch und schoss den Ball an dem guten Gästetorhüter vorbei zum 2 : 0  ins Netz. Danach erlahmte das gegnerische Abwehrverhalten immer mehr und es kam jetzt zu einem großen Auftritt von unserem  Max, der mit seinen Treffern in der 50. Minute zum  3 : 0,  in der 55. Minute zum  4 : 0   und in der 67. Minute zum  5 : 0  Endstand einen lupenreinen Hattrick erzielte.

 

Das Ergebnis war aufgrund der überzeugenden spielerischen Überlegenheit jetzt standesgemäß und macht viel Mut für die kommenden Punktspiele. Diese tolle Mannschaftsleistung wurde nach Spielende von unserem Anhang bejubelt und begeistert gewürdigt.

 

Gespielt haben: Jason (TW); Marvin; Egor; Jan-Luca; Lasse: Maxim; Henri; Mika; Jakob; Elia; Max; Elyesa; Nils; Diego und Domenik

 

 

SUPER !!!  -  Der erste Dreier ist eingefahren !!!

 

- rh - Im nunmehr endlich ersten Heimspiel der Kreisliga Süd – Ost ist es unseren Jungs gelungen, die ersten drei Punkte in dieser Staffel einzufahren. Nach zwei Spielausfällen, wovon einer schon recht merkwürdig erschien, sowie einer am letzten Samstag erlittenen – dies allerdings mit einer sogenannten „Rumpf-Elf“ - 2 : 3 Niederlage in Mölln, ging es gestern in das erste Heimspiel gegen den VfL Oldesloe,  bis dahin Spitzenreiter.

 

Es entwickelte sich sofort ein Spiel auf Augenhöhe. Der Gegner hatte zwar in den ersten Spielminuten die etwas größeren Spielanteile, aber dann kamen auch unsere Jungs immer besser ins Spiel und es wurde ziemlich schnell ausgeglichener.

In der 31. Spielminute fiel dann das von unserem wieder zahlreich erschienenem begeisternden Anhang viel umjubelte Tor zur    1 : 0  Führung für unsere Jungs. Max konnte sich einen langen Ball vor dem Abwehrspieler und dem heraus stürzenden Torhüter erlaufen und knallte den Ball aus spitzem Winkel und halb rechter Position in die Maschen. Die Freude auf den „Rängen“ war noch gar nicht ganz verklungen, da stand es gar  2 : 0  in den 33. Spielminute quasi durch einen Doppelschlag. Mika schlug von der rechten Außenlinie eine hohe Flanke vor das Tor, die sich zu einem Torschuss über die Abwehr und den Torhüter in das lange Eck entwickelte. Eine Unaufmerksamkeit und Nachlässigkeit in unserer Abwehr bescherte gann den Oldesloern Sekunden vor dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer zum  2 : 1.

 

Nach der Halbzeit wurde das Spiel mit gleicher Klasse und Intensivität fortgesetzt, auch Chancen wie gehabt auf beiden Seiten. In der 45. Spielminute jedoch spielte Mika mit einem wunderbaren Pass in die Schnittstelle Diego an, der der völlig frei sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ und den Ball eiskalt zum  3 : 1  verwandelte. Durch diesen Treffer löste sich die Anspannung bei unserem Anhang etwas, zumal in der 64. Spielminute auch noch das  4 : 1  für unsere Jungs fiel. Dieser Treffer war schon reichlich kurios. An der Oldesloer Strafraumgrenze waren sich Torhüter und Abwehrspieler nicht einig. Eben dieser Spieler bediente durch einen verheerenden Fehlpass unseren im Halbfeld und ca. 30 Meter vor dem Tor stehenden und völlig alleingelassenen Elia. Dieser nutzte sofort die entstandene Situation und traf mit einem hohen und weiten Schuss ins verlassene Tor des Gegners. Wer jetzt gedacht, das war es, der sollte jedoch schnell eines besseren belehrt werden. Es waren ja noch sechs Minuten zu spielen und wieder schlichen sich Unaufmerksamkeit und Nachlässigkeit in die Spielweise unserer Jungs ein. Gut eine Minute später konnte der VfL Oldesloe durch einen Schuss von der Strafraumgrenze in den oberen rechten Winkel zum       4 : 2  aufschließen und weitere zwei Minuten danach fiel auch noch der  4 : 3  Anschlusstreffer aus einem Gewühl heraus vor dem Tor unserer Jungs.

 

Das war es dann aber auch und nach dem Schlusspfiff brach bei den Jungs, bei den Trainern und dem Anhang ein unglaublicher Jubel aus. Dieser Sieg gegen einen sehr starken Gegner war dann letztlich auch verdient aufgrund der etwas besseren spielerischen Vorteile !

 

Gespielt haben:  Jason (TW); Lasse; Jan-Luca; Maxim; Egor; Henri; Jakob M.; Mika; Diego; Max; Elia; Jacob P.; Jonas; Domenik.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Familakicker